Kontaktieren Sie uns noch heute

Address: Weinheimer Straße 40 68519 Viernheim

Phone: (06204) 60086

Fax: (06204) 600866

Wir freuen uns von Ihnen zu hören. Hinterlassen Sie uns gerne eine E-Mail. Wir setzen uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung.

 

Impressum

Alexa Glanzner GmbH

Weinheimer Straße 40
68519 Viernheim
Fon 06204 / 60086
Fax 06204 / 600866
info@glanzner.eu
www.glanzner.eu

Steuer-Nr.: 00722353537
USt.-IdNr.: DE243364605

Geschäftsführerin: Alexa Glanzner
Amtsgericht Darmstadt
Registerabteilung Lampertheim
HRB 62325

Geschäftsbedingungen

Allen Angeboten und Aufträgen liegen unsere Bedingungen zugrunde. Sie
gelten durch Auftragserteilung oder Annahme der Lieferung als anerkannt.
Die vorliegenden Bedingungen erkennt der Auftraggeber für die Dauer der
gesamten Geschäftsbeziehung an.

Die Ungültigkeit oder Unanwendbarkeit einzelner Bestimmungen berührt die
Gültigkeit der anderen Bedingungen nicht.

Nebenabreden, abweichende und ergänzende Vereinbarungen und
Geschäftsbedingungen des Bestellers bedürfen unserer schriftlichen
Anerkennung,andernfalls sie keine Wirksamkeit entfalten, auch wenn wir nicht
ausdrücklich widersprechen.

01. Preisangebote: Unsere Angebote werden in € abgegeben und enthalten
keine Mehrwertsteuer; sie erlangen die Verbindlichkeit erst mit unserer
Auftragsannahme. Telefonisch abgegebene Preise sind unverbindlich.

02. Lieferungen: Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Auftraggebers.

03. Lieferzeit: Es gelten die vereinbarten Liefertermine.
Für Überschreitungen der Lieferzeit sind wir nicht verantwortlich, falls
diese durch Umstände, welche wir nicht vertreten können, verursacht
werden. Betriebsstörungen – sowohl im eigenen Betrieb wie in fremden,
von denen die Herstellung und der Transport abhängig sind – verursacht
durch Versagen der Verkehrsmittel, Arbeitseinschränkungen sowie alle
Fälle höherer Gewalt, befreien von der Einhaltung der vereinbarten Lieferzeiten
und Preise. Eine hierdurch herbeigeführte Überschreitung der
Lieferzeit und des Preises berechtigt den Auftraggeber nicht, vom Auftrag
zurückzutreten oder uns für etwa entstandenen Schaden haftbar zu
machen.

04. Bei Lieferungsverzug durch uns ist der Auftraggeber in jedem Fall erst
nach Stellung einer angemessenen Nachfrist zu Ausübung der ihm
gesetzlich zustehenden Rechte berechtigt; Ersatz entgangenen Gewinns
kann er nicht verlangen.

05. Beanstandungen sind nur innerhalb von 2 Tagen nach Empfang der
Ware zulässig. Wir übernehmen keine Haftung, wenn Filme, Fotoabzüge
oder Drucke mit Satzfehlern oder anderen Mängeln weiterverwendet
werden, selbst wenn der Auftraggeber von Dritten auf Schadenersatz
in Anspruch genommen wird. Es besteht die Pflicht des Auftraggebers,
das gelieferte Produkt vor der Weiterverwendung zu überprüfen, auch
wenn ihm vorher Korrekturabzüge oder Muster zugesandt worden sind.
Mängel eines Teiles der Lieferung können nicht zur Beanstandung der
ganzen Lieferung führen. Es kann nur Minderung, nicht aber Wandlung
oder Schadenersatz verlangt werden. Wir haben das Recht der Nachbesserung
oder Ersatzlieferung.

06. Satzfehler werden kostenfrei berichtigt; dagegen werden von uns infolge
Unleserlichkeit des Manuskriptes nicht verschuldete oder in Abweichung
von der Druckvorlage erforderliche Abänderungen, insbesondere Besteller-
und Autorenkorrekturen nach der dafür aufgewendeten Arbeitszeit
berechnet.

07. Korrekturabzüge sind vom Auftraggeber auf Satz- und sonstige Fehler
zu prüfen und druckreif erklärt zurückzugeben. Wir haften nicht für
vom Auftraggeber übersehene Fehler. Für fernmündlich aufgegebene
Änderungen kann keine Haftung übernommen werden. Bei kleineren
Aufträgen und gesetzten Manuskripten sowie bei Verwendung größerer
Schriftgrade sind wir nicht verpflichtet, dem Auftraggeber einen Korrekturabzug
zu übersenden. Wird die Übersendung eines Korrekturabzuges
nicht verlangt, so beschränkt sich die Haftung für Satzfehler auf
grobes Verschulden.

08. Zahlungsbedingungen: Die Zahlungsfrist ist 8 Tage nach Rechnungsdatum
ohne Abzug, da Lohnarbeit.
Die Zahlung durch Wechsel unterliegt vorheriger Vereinbarung. Die
Diskontspesen gehen zu Lasten des Wechselgebers. Die Hereinnahme
von Eigenakzepten erfolgt nur gegen Vergütung der Diskontspesen und
sonstigen Kosten.
Bei Zahlungsverzug sind Verzugszinsen in Höhe von 3% über dem
jeweiligen Bankdiskont zu vergüten. Die Geltendmachung weiteren
Verzugsschadens wird hierdurch nicht ausgeschlossen. Bei Banküberweisung
und Schecks gilt der Tag, an dem die Gutschriftsanzeige bei uns eingeht,
als Zahlungseingang.
Wird eine wesentliche Verschlechterung in den Vermögensverhältnissen
des Auftraggebers bekannt oder gerät er mit einer Zahlung in Verzug,
so steht uns das Recht zu, sofortige Zahlung aller offenen, auch der noch
nicht fälligen Rechnungen zu verlangen. Desgleichen haben wir das
Recht, die Weiterarbeit an den laufenden Aufträgen des Auftraggebers
einzustellen oder Vorauszahlungen oder Sicherheiten zu verlangen.

09. Eigentumsvorbehalte: Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollen Bezahlung
des vereinbarten Preises oder bis zur Einlösung der gegebenen
Schecks oder Wechsel unser Eigentum. Sie darf vor voller Bezahlung
oder vor Einlösung der dafür gegebenen Schecks oder Wechsel ohne
unsere Zustimmung weder verpfändet noch zur Sicherstellung übereignet
werden. Zum Weiterverkauf der Vorbehaltsware ist der Auftraggeber
nur mit der Maßgabe berechtigt und ermächtigt, dass die Kaufpreisforderung
aus dem Weiterverkauf auf uns übergeht. Die Forderungen
des Auftraggebers aus dem Weiterverkauf der Vorbehaltsware werden
bereits jetzt an uns abgetreten, wir nehmen diese Abtretung hierdurch an.

10. Urheberrechte: Für die Prüfung des Rechts der Vervielfältigung aller
Druckvorlagen ist der Auftraggeber allein verantwortlich. Der Auftraggeber
stellt uns hiermit von Ansprüchen Dritter, die sich aus der Verletzung
von Rechten Dritter ergibt, frei. Das Urheberrecht und das Recht der Ver-
vielfältigung in jeglichem Verfahren und zu jeglichem Verwendungszweck
an unseren Entwürfen, Originalen, Filmen und dergleichen verbleibt bei uns.
Nachdruck oder Vervielfältigung – gleichgültig in welchem Verfahren –
auch derjenigen Lieferungen, die nicht Gegenstand eines Urheberrechts
oder eines anderen gewerblichen Rechtsschutzes sind, ist ohne unsere
Genehmigung nicht zulässig.
Für fremde Datenträger, Manuskripte und andere Unterlagen, die nach
Erledigung des Auftrages vom Auftraggeber binnen 4 Wochen nicht
abgefordert sind, übernehmen wir keine Haftung.

11. Versicherungen: Wenn die uns übergebenen Manuskripte, Originale,
Datenträger, Papiere, lagernde Drucksachen oder sonstige eingebrachte
Sachen gegen Diebstahl, Feuer, Wasser oder jede andere Gefahr versichert
werden sollen, hat der Auftraggeber die Versicherung selbst zu
besorgen. Andernfalls kann nur eigenübliche Sorgfalt verlangt werden.

12. Ursprungszeugnis: Wir behalten uns das Recht vor, unseren Firmennamen
oder Firmenzeichen nach Maßgabe entsprechender Übungen
oder Vorschriften und des gegebenen Raumes auf unseren Lieferungen
anzubringen.

13. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis
entstehenden Ansprüche und Rechtsstreitigkeiten einschließlich Wechsel- und
Urkundenprozesse ist ausschließlich Mannheim.

14. Salvatorische Klausel: Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen  nichtig sein oder werden, so bleiben die anderen Bedingungen im Übrigen wirksam. Die Vertragspartner werden die nichtige
Bestimmung durch eine solche wirksame ersetzen, die dem Willen
der Vertragspartner wirtschaftlich am nächsten kommt, sofern die Nichtigkeit
der Bestimmung nicht auf einer Vorschrift beruht, die dem Schutz
eines Vertragspartners dient.

Alexa Glanzner GmbH